Meditation mit einem ergonomischen, höhenverstellbaren Meditationskissen

Vor einigen Jahren habe ich einen 10-tägigen Meditationskurs in Thailand durchlaufen. Täglich haben wir etwa 8 Stunden sitzend meditiert. Die kürzeste Meditationseinheit ging eine Stunde. Die Meditationserfahrung war gigantisch. Leider machte das Sitzen im Schneidersitz mir große Probleme. Am dritten Tag musste ich die Leitung bitten, dass ich mich auf einen Stuhl setzen darf. Eine nicht ganz gerne gesehene Sonderbehandlung für den Europäer. "It is part of the process to accept the pain and to let it go." Wie sehr hätte mir bloß ein ergonomisches oder höhenverstellbares Meditationskissen geholfen.

Machen wir uns nichts vor, durch unseren modernen Lebensstil, Bürojobs und wenig Bewegung nimmt die Flexibilität des Körpers immer weiter ab. Unsere Körperhaltung am Schreibtisch lässt uns verlernen aufrecht zu sitzen. Ich kenne zu viele Leute, die schon in jungen Jahren Rückenprobleme haben. Und dann ist da noch der Stress der immer mehr in unseren Alltag vorrückt.

Meditation verspricht sich hier als Teil der Lösung. Nicht ohne Grund nehmen sich immer mehr Menschen die Zeit um sich für einige Minuten täglich oder zumindest regelmäßig in stiller Versenkung zu üben. Man liest in Ratgebern, oder hört von Meditationslehrern oder Yogis, dass Meditationseinheiten von täglich 30-45 Minuten anzustreben sind. Besser weniger als gar nicht, aber wer schafft es 30 Minuten am Tag zu meditieren?

Die Geschichte vom Dhyanse Meditationskissen

Anfang des Jahres kam ich mit Dhyanse in Kontakt. Dhyanse gibt Meditationskurse in Basel und hat damit allein 2018 über 1200 Menschen das Meditieren vermittelt. Nach eigenen Angaben können 90% der Schüler aufgrund ihrer falschen Sitzhaltung nicht einmal für ein paar Minuten still sitzen. Das galt selbst, wenn sie runde Kissen, Yoga Blöcke oder andere Hilfsmittel verwenden.

Die häufigsten Probleme: 

  • Rundrücken mit nach vorne kippenden Schultern
  • schläfrige oder taube Füße
  • steife Hüftgelenke und steife Knie
  • ein geschlossener Brustraum

Aber dennoch wollen sie meditieren. Um das Problem zu lösen traf sich Dhyanse mit Produktdesignern, Ärzten und Herstellern um ein hochwertiges, ergonomisches Meditationskissen Set zu entwickeln was gleichzeitig noch höhenverstellbar ist. (Hier gehts zum Shop)

Dhyanse Sit ergonomisches Meditationskissen höhenverstellbar

Das DHYANSE SIT (so nennt sich das Kissen) gibt es in aktuell in zwei verschiedenen Varianten. Die Form ist identisch, aber der Bezug wählbar aus Stoffe oder Leder. Allgemein zeichnet sich das Set durch folgende Eigenschaften aus:

  • Der ergonomische Sitz kippt das Becken nach vorne, was zu einer natürlich aufrechten, achtsamen Rückenhaltung führt.
  • Eine Fußmatte für die Füße verhindert Druckstellen und Schmerzen an den Knöcheln.
  • Über Schrauben unter dem Sitz lässt sich das Kissen zwischen einer höhe von 18cm (Schraubfüße maximal rausgedreht) und 12cm (ohne Schraubfüße) individuell einstellen.
  • Funktion und Ästhetik um ein Meditationskissen zu haben das sich zeigen kann.
  • Robust und langlebig für den täglichen Gebrauch.

Das Meditationskissen im Praxistest (Meine Dhyanse Sit Erfahrung)

Mein Interesse war schnell geweckt. Freundlicherweise wurde mir ein Kissen zum ausprobieren kostenfrei zugesandt (Originalpreis 169 Euro). Nach wenigen Tagen kam das Kissenset in einem großen Karton an. (4,4 kg, Kartonmaße 20x40x56cm).

Bis dahin war ich es nur gewohnt auf "normalen" Zafu Meditationskissen zu meditieren. Soche Kissen haben normalerweise einen Durchmesser von etwa 25-30cm. Das Dhyanse Sit Kissen misst mit seiner herzförmigen Grundfäche etwa 38 x 53cm, das Fußkissen misst 36 x 93cm.

ergonomisches höhenverstellbares großes Meditationskissen vergleich mit zafu

Der Stoff ist gut verarbeitet. Es erinnert etwas an ein Sofa oder Sessel. In der Variante aus Stoff ist die Unterseite etwas dunkler als die obere Seite. Ich persönlich finde das sehr ansprechend.

Das Kissen lässt sich zwischen 12cm und 18cm Sitzhöhe stufenlos einstellen. Das ganze funktioniert über Schraubfüße, die in ein Gewinde gedreht werden. Doch was ist die perfekte Höhe für mich? Die Sitzhöhe hängt von der Körpergröße sowie Flexibilität ab. Je öfter man sitzt, desto flexibler wird man und kann dann entsprechend reduzieren.

Da die Höhenverstellbarkeit stufenlos möglich ist, war es für mich anfangs nicht einfach alle vier Füße auf die exakt gleiche Höhe einzustellen. Sind die Unterschiede zu groß wackelt das Kissen auf glattem Untergrund. Kleine Abstandshalter können helfen damit das gleichmäßige Einstellen gelingt. Wer das Kissenset auf einem Holzboden nutzen möchte, dem würde ich zusätzlich Filsaufkleber für die vier Füße empfehlen.

Höhenverstellbares Meditationskissen

​​​Sobald die Füße montiert wurden war es Zeit für den ersten Praxistest. Da das Kissen deutlich größer als bisherige Vergleichskissen ist, brauchte ich ein bisschen Zeit um mich daran zu gewöhnen.

Ich würde mich selbst als Fortgeschrittenen der Meditation beschreiben. Auch wenn ich beim oben genannten Kurs in Thailand meine Schwierigkeiten hatte, würde ich schon behaupten, dass ich ohne Probleme 15 Minuten entspannt aufrecht in Stille sitzen kann. Danach wird es bei mir kritisch. Meine Meditationseinheiten beschränken sich daher auch meist auf diesen Zeitraum.

Zugegeben, mit dem Dhyanse Set konnte ich diese Spanne leicht überbieten. Je weiter man auf dem Kissen nach hinten rückt, desto mehr wird das Becken gekippt und die Wirbelsäule in die Länge gezogen. Die entspannte, aufrechte Körperhaltung tut meiner Meditationserfahrung dabei sehr gut.

Interessanterweise habe ich mich schon beobachtet, dass ich jetzt nach dem Meditieren (mein Timer läutet und beendet die Meditation) noch etwas sitzen bleibe und nachdenke. Früher war dies der Moment, wo ich mich bewegen musste. Jetzt fühlt sich der Körper entspannter an.

Einsatzgebiete für das Dhyanse Meditationskissen

Die großen Vorteile sehe ich in längeren Meditationseinheiten (15 Minuten und aufwärts). Bei Anfängern wahrscheinlich schon bei etwas kürzeren. Für den Beginner ist es meist eine gute Hilfe um überhaupt ein paar Minuten still zu sitzen. Den Fortgeschrittenen, der normalerweise länger sitzt, unterstützt es dabei aufrecht zu bleiben. Ohne Schmerzen unterstützt der Meditationskissen somit eine bessere Meditationserfahrung und hilft dem Meditierenden tiefer in sich zu gehen.

Das Kissen liegt preislich im Premium Bereich (169 bzw 199 Euro). Wer sich und seiner Meditationserfahrung etwas besonderes gönnen möchte, der findet mit dem Kissen sicherlich was er sucht. Die Größe des Kissen sollte man aber nicht unterschätzen. Das Kissen braucht Platz. Am besten in einer eigens dafür eingerichteten Meditationsecke?

Besonders interessant ist das Kissen aber für Meditations- und Yogastudios wo längere geführte Meditationssitzungen gehalten werden. Zuletzt ist das Meditationskissen auch für Wellneshotels interessant, die ihren Kunden was besonderes bieten möchten. Für größere Aufträge könnt ihr euch direkt an das freundlichen Team von Dhyanse wenden um einen Mengenrabatt auszuhandeln. 😉


Axel-Autor-DickerBuddha

Axel - Autor bei DickerBuddha

Axel meditiert seit 2010 mal mehr und mal weniger. Seit 2019 meditiert er auf dem Dhyanse Sit ergonomisch höhenverstellbaren Meditationskissen.

Ich hoffe dieser Artikel konnte dir einen kleinen Einblick über ergonomische und höhenverstellbare Premium Meditationskissen geben. Lass dein Wissensdurst aber hier nicht enden. Es gibt noch sehr viel mehr Wissenswertes zu entdecken. Trag dich doch in unsere Mailingliste ein. Damit bekommst du unregelmäßig – das heißt höchstens zweimal im Monat – eine E-Mail mit neuen Artikeln in dein Postfach. Du hast zudem die Chance, bei exklusiven Aktionen dabei zu sein und ab und zu erwartet dich auch eine kleine Überraschung. Gefällt dir?

Dann gib uns doch – und somit dir Selbst – die Chance und hinterlasse deinen Vornamen und E-Mail Adresse im nachfolgenden Formular. Wir versprechen deine Daten genauso gut zu behandeln wie unsere eigenen!